MUSIK

 
 

DO. 22. JANUAR

TONIC STRINGS

“Spanish Dream”

Tonic Strings
Toni Donadio, g. Nic Niedermann, g.

Live- Musik pur! Spektakulär vorgetragen, voller Spielwitz und Fantasie. Ihre Musik lebt sowohl von der gegenseitigen Harmonie wie auch von der solistischen Freiheit. Auf der Bühne werden nicht nur Klänge erzeugt, sondern Geschichten erzählt und Emotionen transportiert. Die Kompositionen voll mediterraner Lebensfreude, Sinnlichkeit und Wärme machen jedes Konzert zu einem mitreissenden und einmaligen Erlebnis.

FR. 23. JANUAR

SPECIAL CONCERT: Bluesaholics unplugged

“Die dienstälteste Bluesband der Schweiz”

BAH unplugged
René „Zobi“ Zobrist, voc. Isabelle Loosli, voc.
Levi Bo, voc./ g./ akk. Benno Riss, g./ harp./ voc.Willi „Lube“ Basler, b. Markus „Meck“ Keller dr./ perc.

Die dienstälteste Bluesband der Schweiz ist neu mit einem akustischen Projekt unterwegs und macht Stop im Primavista! Die Bluessüchtigen spielen auf rein akustischen Instrumenten Songs aus dem Bluesaholics-Repertoire der letzten 25 Jahre aber auch neue Nummern, welche speziell umarangiert wurden und nun den Stempel „unplugged“ tragen.

SA. 24. JANAUR

CARMATANGO

“Tango Argentino aus Buenos Aires”

Carmatango2
Carlos Ramirez (ARG) voc./ g. Marcelo Rossini (ARG) voc./ g.

Die beiden Musiker entwickelten ihre künstlerische Karriere während mehr als 15 Jahren auf verschiedenen Bühnen in der Stadt Buenos Aires, der  Wiege des argentinischen Tangos. Carmatango besteht zum Einen, aus dem Gitarristen und Sänger Carlos Ramirez  aus Buenos Aires, der sich neben dem Tango auch anderen musikalischen Genres, wie Swing und Bossanova widmet. Marcelo Rossini, geboren in der Provinz von Buenos Aires, bildet den anderen Teil des Duos. Er hat mit seinem Gesang und seiner Gitarre auf vielen Bühnen in Argentinien und Europa das Publikum begeistert. CARMATANGO ist die Verbindung von (CAR)los und (MA)rcelo, und dem (TANGO), den sie repräsentieren und lieben.

MI. 28. JANUAR

Alternate Takes

feat. Sabine Siegrist & Hanspeter Stamm

Sabine_Sigrist_3 Hanspeter Stamm
Wolfgang Baumgartner, p. Peter Keller, b. Hannes Hänggli, dr./ perc.
feat. Sabine Siegrist, ts. Hanspeter Stamm, tp./ flh.

Sabine Siegrist, ts. ist vor allem bekannt durch ihre Mitwirkung in diversen Gruppen in der Region Aarau. In allen Jazzstilen zu Hause verblüfft sie immer wieder mir ihrem grossen Sound, der stark an Dexter Gordon erinnert. Hanspeter Stamm tp./ flh. spielt seit 30 Jahren in verschiedensten Formationen von Funk über Blues, von Big Band zu Latin. Zu seinen Vorbildern gehört neben Miles Davis, Freddie Hubbard, Tom Harrell und Chet Baker auch Claudio Roditi, mit dem ihn eine langjährige Freundschaft verbindet. Das Quintett mit den Alternate Takes als Begleittrio bietet ein reiches Jazz-Spektrum von H.P. Stamms Eigenkompositionen bis zu Standards und seltener gespielten Nummern.

DO. 29. JANUAR

SPECIAL CONCERT: LILLY THORNTON QUINTET

“Jazz & Soul”

pressefoto lilly
Lilly Thornton (USA), voc./ arr. Frank Heinz (D), tb.
Ull Möck (D), p. Christoph Sprenger, b. Elmar Frey, dr.

Ihr Markenzeichen ist ihre Alt-Stimme: verführerisch, voluminös, durchdringend, schmeichelnd, nuancenreich in hohen und in tiefen Tonlagen… ” So schrieb die Presse nach einem Konzert in Tübingen. Die amerikanisch-schweizerische Sängerin und Arrangeurin durfte schon Anfang der 90er Jahre mit Jazzgrössen wie Benny Golson, Arthur Blythe, Jimmy Woode u.v.a. auf der Bühne singen – Erfahrungen, die bis heute ihr Wirken prägen. Aufgewachsen mit Jazz und Soul, ist sie heute in unterschiedlichen Projekten und Stilrichtungen tätig. Sie schreibt Arrangements für ihr Quintett, arbeitet mit dem Frankfurt Jazz Trio, den Soul Diamonds aus Stuttgart, und ist als Freelance und in diversen weiteren Projekten tätig. Weggefährten dabei waren ein Who Is Who der nationalen und internationalen Jazz- und Soulszene. www.lilly-thornton.com

FR. 30. JANUAR

Eric Lee

“Boogie Woogie, Rock ‘n’ Roll & Funk”

Eric Lee_2
Eric Lee, keys./ voc. Pädu Ziswiler, dr.

Eric Lee hat vor über 25 Jahren seine musikalischen Wurzeln im Rock`n´Roll verankert. Seit zwei Jahrzehnten ist er, mit verschiedensten Band- Formationen, immer wieder auf Konzert- und Galabühnen anzutreffen. Lee´s unverkennbare Art mit seinen Bandmitgliedern zu improvisieren, macht seine Performance zu einem momentanen Erlebnis. Die Vielfalt an instrumentaler Harmonie sowie die Virtuosität wie Eric Lee seinen Gesang mit erstaunlichen Akkordfolgen zu untermalen weiss, zeichnet seine Band aus. Wenn man ihn beim Boogie erwartet, hält er sich mit Funk auf. Ertappt beim Funk, hat er sich bereits in Richtung Hip Hop verabschiedet.

SA. 31. JANUAR

Donadio Family Band

“Musica Italiana & Musica Latina”

Donadios2
Dalia, voc. Madlen, fl./ voc./ g. Moreno, g. Toni Donadio, g.

Seit Jahren spielen und singen die vier Mitglieder der Familie Donadio zusammen. Aus den unterschiedlichen Interessen und Vorlieben der vier MusikerInnen hat sich ein abwechslungsreiches Repertoire entwickelt. Songs aus dem Great American Songbook, brasilianische Bossa Novas, italienische Volkslieder und Eigenkompositionen bringen sie in einem abwechslungs-reichen Programm unter einen Hut. Mit Virtuosität und viel  Spielfreude nehmen sie ihr Publikum auf eine begeisternde Weise ein.

FR. 13. FEBRUAR

The BootyShakerzz 70ies Disco Show Band

bootyshakerzz2
Toni de la Rocket, voc. Roxxy R oyce, voc. Zztick Pimp Daddy, dr. Tambourine T, b. Champagne Cane, keys. Micky Spider, g.

Bei dieser Musik werden Sie mit Sicherheir das Tanzbein schwingen. «Booty Shakerzz»: Die Partysensation! «Toni De La Rocket» hat eine Stimme klarer als der reinste Bergkristall und gewaltiger als ein Donnergrollen in den Alpen. Mit ihm singt «Roxxy Royce», die mit Vollgas und Dynamik das Publikum auf einen Flug durch wilde Partynächte nimmt. Präzise wie ein Schweizer Messer schneiden dazu die Beats von «Zztick Pimp Daddy» durch die Gehörgänge und lassen selbst die Tanzfaulsten mitwippen. Unterstrichen wird das ganze von «Micky Spider», der, wie der Name schon sagt, als kleiner Junge von einer Giftspinne gebissen wurde und sich daraufhin in einen Saitenhexer verwandelte. Auch «Champagne Caine» am Keybord und der Bassist «Tambourine T» sind wahre Meister, die die 70ies-Disco-Party zu einem Hochgenuss für Ohren und Augen machen.

SA. 14. FEBRURAR

4 YOU

“Rock Covers, Deep Purple, Status Quo, AC/DC”

4you
Urs Haensler, g./ voc. Christian Mosbeck, dr./ voc.
Christof Zaugg, b. Bea Schneider, voc.

Rock pur, vom ersten bis zum letzten Akkord! Die Power-Band 4YOU hat sich seit über 14 Jahren einen festen Platz als Live-Act in der Schweizer Musikszene gesichert und setzt sich ausschliesslich aus erfahrenen Vollblut- Rock‘n Rollern zusammen. Kombiniert mit der tollen Stimme der Sängerin und ihrem ungezügelten Temperament wird jeder Gig garantiert zum fulminanten Feuerwerk. Zu ihrem aktuellen Repertoire aus drei Jahrzehnten Rockmusik-Geschichte gehören neben stampfenden Status Quo-Rhythmen und kernigen Bluesklängen auch Covers von Deep Purple, Jimi Hendrix, Rolling Stones und Led Zeppelin. Neben dieser energiegeladenen Mischung rockt sich 4YOU bei jedem Konzert auch durch Songs von Gotthard, Bon Jovi und natürlich AC/DC!

MI. 18. FEBRUAR

Jürg Metzger Jazz Trio plus

“Mainstream Jazz“

Jürg Metzger Trio
Thomas Bosshard, tp./ flh. Simon Wyrsch cl. Peter Livers, b.
Bruno Huwyler, dr. Jürg Metzger, g.

Das Jürg Metzger Jazz Trio plus Thomas Bosshard tp und Simon Wyrsch, cl. spielt Standards aus Mainstream und Latin Jazz, leicht, locker und unbeschwert. Spass und Unbeschwertheit stehen im Vordergrund, das Publikum soll sich wohl fühlen und den Abend bei feinem Essen und unterhaltender Musik geniessen. Alle fünf Musiker spielen  seit vielen Jahren in den verschiedensten Formationen vom Trio bis zur Bigband und sind «gereifte» Vollblutmusiker, die mit grosser Spielfreude auf ihr Publikum zugehen. Keep swinging!

DO. 19. FEBRUAR

Djangology “Gypsy-Music”

Seite an Saite
Moreno & Toni Donadio, g. Kilian Schenker, g. Tico Keller, b.

Dieser Abend ist einem Grossmeister der Gitarre – Django Reinhardt – gewidmet. Reinhardt’s Musikstil, der Zigeuner- oder Gypsy-Swing, setzt sich aus dem New Orleans-Jazz, den Valse Musettes und der traditionellen Spielweise der Sinti-Musiker zusammen.

FR. 20. FEBRUAR

LOS ACUÑA (ARG) 

“Musik aus Argentien, Bolivien, Brasilien und  Mexico”

los acuna
Carlos Acuña, charango/ g./ b. Cesar Acuña, quena panflöte/ g.
Carlos Caniza, g/ voc. Roberto Gruber, voc./ g./ cajon

Ob Tango, Chamamé, Zamba, Bossa Nova oder Samba brasileña, ob venezolanischer Joropo oder mexikanische Mariachilieder, es entsteht immer eine virtuose und gefühlsstarke Musik. Zum 8. Mal lädt Cesar seinen Bruder Carlos und seine Band in die Schweiz ein. Mit Gitarren, Charango, Panflöte, Quena, Keyboard und Gesang begibt sich das Publikum auf eine Reise durch Argentinien und Südamerika. Cesar und Carlos Acuña sind ein eingespieltes Team. Kein Wunder, es verbindet sie eine lebenslange Liebe zur Musik. Der junge Sänger Roberto Gruber singt sich in die Herzen aller, begleitet sich auf dem Piano oder der Gitarre und Carlos Caniza, seit Jugendzeit mit von der Partie, ergänzt mit Stimme, Gitarre und Bass das Klangbild.  Genau das Richtige an einem kalten Winterabend!

SA. 21. FEBRUAR

The CORDON Blues Band “Rhythm Gourmets”

Switzerland’s hottest & most wanted Blues Band!

goldenblues band
Marc A.K., voc. /amb. & hand clapping Erich S., g./ voc.
Martin L., g./ voc. & Mouthharp Charlie H., b. Henry H., dr.

In der klassischen Blues-Besetzung mit Sänger, 2 Gitarristen inkl. Moutharp, Fender-Bass und Giannini Jazz-Drums. Den Blues haben wir nicht neu erfunden, aber das Repertoire ist sehr speziell, äusserst vielseitig und unsere Bühnenpräsenz nicht alltäglich! Garantiert! Die 5 Bandmitglieder sind erfahrene Hasen im Musikbusiness und schon jahrzehntelang “On Stage” - und eben “Rhythm Gourmets!” www.cordonbluesband.ch

DO. 26. FEBRUAR

6 Handful of Blues “Groovig & echt”

6HandfulOfBlues
Patrik Schneider, g./ voc. Paul Schneider, b. Imad Barnieh, dr./ voc.

Seit bald fünfzehn Jahren sind die beiden Brüder Patrik und Paul Schneider unterwegs als ”4 Handful Of Blues“ – im Gepäck mit dabei eine ganze Reihe von Bluesklassikern, aber auch einige weniger bekannte Bluesperlen. Ihre Musik ist stets reduziert auf das Nötige, enthält aber immer das Wesentliche.

Neuerdings gibt es von dieser Band einen ”Ableger“, bei dem noch zwei Hände mehr mitwirken: 6 Handful Of Blues. Die zusätzlichen Hände gehören dem Schlagzeuger Imad Barnieh. Auch in dieser etwas gr¨osseren Besetzung bleibt aber die Musik geprägt von der Reduktion auf das Wesentliche. Sie kommt aber etwas ”elektrischer“ und natürlich um ein Schlagzeug grooviger daher.

FR. 27. FEBRUAR

Pezzo-Acoustic

plays CCR, Clapton, Beatles, Stones & more            

pezzo-acoustic-1
Peter “Pezzo” Tantchev, voc./ g.

Pezzo singt und spielt Songs von Eric Clapton, Lenny Kravitz, den Beatles,  Bryan Adams und von vielen andern Grössen der Rockmusik.  Mit seinem riesigen Repertoire an Rock- und Popsongs und seiner herzlichen Art unterhält er sein Publikum gekonnt und sorgt für beste Stimmung.

SA. 28. FEBRUAR

Donadio Family Band

“Musica Italiana & Musica Latina”

Donadios3
Dalia, voc. Madlen, fl./ voc./ g. Moreno, g. Toni Donadio, g.

Seit Jahren spielen und singen die vier Mitglieder der Familie Donadio zusammen. Aus den unterschiedlichen Interessen und Vorlieben der vier MusikerInnen hat sich ein abwechslungsreiches Repertoire entwickelt. Songs aus dem Great American Songbook, brasilianische Bossa Novas, italienische Volkslieder und Eigenkompositionen bringen sie in einem abwechslungsreichen Programm unter einen Hut. Mit Virtuosität und viel  Spielfreude nehmen sie ihr Publikum auf eine begeisternde Weise ein.

 

 

Der Eintritt für die Konzerte beträgt üblicherweise SFR 15.- pro Person. Der Preis für SPECIAL CONCERTS beträgt SFR 20.-/ SFR 25.- pro Person. Für Jugendliche, Lehrlinge und Studenten gibt es SFR 5.- Ermässigung.

 

 

 

 

 

 

 

Comments are closed.