MUSIK

 

FR. 8. AUGUST

Saisoneröffnung: TONIC STRINGS “Onda Blu”

Tonic Strings_2
Toni Donadio, g. Nic Niedermann, g.

Live- Musik pur! Spektakulär vorgetragen, voller Spielwitz und Fantasie. Das Repertoire der Tonic Strings beinhaltet lateinamerikanische Stücke aus Brasilien, Mexico, aber auch Stücke aus Spanien, Italien, Ungarn. Eine Vielfalt von Melodien und Rhythmen aus verschiedenen Ländern verdichten sich zu spannenden, originellen, musikalischen Geschichten. Der perfekte Einstieg nach den langen Ferien…

SA. 9. AUGUST

Pezzo-Acoustic
plays CCR, Clapton, Beatles, Stones & more

pezzo-acoustic-4
Peter “Pezzo” Tantchev, voc./ g.

Pezzo singt und spielt Songs von Eric Clapton, Lenny Kravitz, den Beatles, Bryan Adams und von vielen andern Grössen der Rockmusik. Mit seinem riesigen Repertoire an Rock- und Popsongs und seiner herzlichen Art unterhält er sein Publikum gekonnt und sorgt für beste Stimmung.

DO. 14. AUGUST

Camila Arrantes (BRA) “Noite Brasileira”
Samba, Bossa Nova, Boleros

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Camilla Arrantes (BRA), voc. Marcos Conçalves (BRA), g.
Willi Hauenstein, perc.

Camila Arrantes aus Bahia interpretiert Musik aus den verschiedenen Regionen Brasiliens. Bekannte Samba und Bossa Nova Klassiker stehen ebenso auf dem Menu, wie auch groovige Baiãos und Xotes aus dem Nordosten Brasiliens. Mit ihrer Stimme und ihrem brasilianischem Temperament verzaubert Camila das Publikum.Begleitet wird sie vom Gittarristen Marcos Conçalves und dem Perkussionisten Willi Hauenstein. Ein brasilianischer Abend zum Träumen und Abtanzen!

FR. 15. AUGUST

CARMATANGO “Tango Argentino aus Buenos Aires”

carmatango 1
Carlos Ramirez (ARG) voc./ g. Marcelo Rossini (ARG) voc./ g.

Die beiden Musiker entwickelten ihre künstlerische Karriere während mehr als 15 Jahren auf verschiedenen Bühnen in der Stadt Buenos Aires, der Wiege des argentinischen Tangos. Carmatango besteht zum Einen, aus dem Gitarristen und Sänger Carlos Ramirez aus Buenos Aires, der sich neben dem Tango auch anderen musikalischen Genres, wie Swing und Bossanova widmet. Marcelo Rossini, geboren in der Provinz von Buenos Aires, bildet den anderen Teil des Duos. Er hat mit seinem Gesang und seiner Gitarre auf vielen Bühnen in Argentinien und Europa das Publikum begeistert. CARMATANGO ist die Verbindung von (CAR)los und (MA)rcelo, und dem (TANGO), den sie repräsentieren und lieben.

SA. 16. AUGUST

Diggin The Blues
stampfig- sinnlich- traditionell“

Diggin the Blues
René Edmond Lutz, voc./ harp. Reiny Schnyder, p./ org. Cla Nett, g.
H.P. Brack, b. Cello Rüegg, dr. special guest: Martin Baschung, g./ voc.

Die in Zürich beheimatete Bluesband mit dem Sänger und Bluesharper René Edmond Lutz trumpft neben ihrem eigenen Programm immer wieder mit besonderen Gästen auf und macht so jeden Auftritt zu einem neuen Erlebnis. Diggin’ The Blues lebt den Blues vor allem live in allen Facetten und haucht auch alten und traditionellen Songs wieder Leben ein. Neben eigenen Songs fischt die Band im riesigen Teich der Bluesgeschichte nach Leckerbissen.

„Wir interpretieren Songs von den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts bis zur Gegenwart auf unsere eigene Weise“, beschreibt der Pianist Reiny Schnyder die Band. Mit einer markanten und tragenden Stimme von René Edmond Lutz und dem New Orleans verbundenen Piano von Reiny Schnyder erhalten die Songs ihren ganz persönlichen Touch. Getragen werden sie vom grundsoliden Groove der Bodenmannschaft Cello Rüegg am Schlagzeug und H.P. Brack, je nach Song am Upright- oder am E-Bass. Mit Cla Nett ist neu

ein Gitarrist dabei, der mit der Lazy Poker Bluesband Schweizer Bluesgeschichte geschrieben hat. Der virtuose einheimische Blueser Martin Baschung wird dem Konzert im Prima Vista einen ganz besonderen Drive geben.

MI. 20. AUGUST

The Ghana Cultural Trio

KONZERT ABGESAGT!
DO. 21. AUGUST

Latin Music Quartett “A Felicidade ”
mit Fabio Freire (BRA)

Fabio Freire_3

Fabio Freire (BRA) voc./ perc.
Madlen Donadio, fl. Moreno & Toni Donadio g.

Der Perkussionist, Komponist und Sänger Fabio Freire, in Brasilien als Sohn einer afrikanischen Magierin und Priesterin aufgewachsen,, erlernte das Trommeln schon im Kindsalter. Als gefragter Musiker tourt er später mit wie Jao Bosco, Jeff Gardner und Christoph Stiefel. Dank seiner Spontaneität findet er sofort den Kontakt zum Publikum und begeistert es mit seiner Spielfreude und seiner Musikalität.

FR. 22. AUGUST

TIGHTONA
„Blues: groovig, gefühlvoll & variantenreich“

Tightona
Marcus Besomi, dr. Markus Schelling, b.
Patrick Odermatt, g. Felix Widmer, keys Fabian Frischknecht, voc.

… früher bekannt unter dem Namen „Walt’s Blues Box“, ist ein eingespieltes und live erprobtes Team, welches bis zum Juli 2012 an verschiedenen Festivals, Clubs und Privatanlässen erfolgreiche Konzerte präsentieren konnte. In den vergangenen fünf Jahren wurden drei CDs aufgenommen. Weit über 100 Konzerte bestätigen die Nachfrage und den Erfolg dieser gelungenen Combo. TighTona ist jetzt startklar und wird neu unterstützt vom Sänger Fabian Frischknecht. Seine Stimme passt hervorragend in das neue und spielfreudige Klangpanorama, das groovig und gefühlvoll den bluesigen und variantenreichen Sound mitten ins Herz und die Seele transportiert. Eine lange Freundschaft unter den Musikern ergibt eine starke Verbindung und erzeugt genügend Energie für eine ungebremste Kreativität. TighTona ist eine Formation, die durch ihre Eigenheit und das Zusammenspiel überzeugt und mit ihrer Spielfreude das Publikum mitreisst.

SA. 23. AUGUST

Geschlossene Gesellschaft

DO. 28. AUGUST

WITEK KORNACKI-Trio
“The Singing Clarinet”

Witek Kornacki
Witek Kornacki (POL) cl./alt-/ bariton-sax, Toni & Moreno Donadio, g.

Nach dem Diplom am Konservatorium Danzig folgte für Witek Kornacki eine langjährige und intensive Auseinandersetzung mit östlicher Musik. In Polen geboren, lebt er seit vielen Jahren in der Schweiz. Er hat ein überaus feines Gespür für die Klangfacetten der Klarinette. Manchmal sehr behutsam, aber zum Teil auch ganz brachial erzählt Kornacki ganze Geschichten mit seiner Klarinette. Mit seinen eigenwilligen, Jazz orientierten Ost-West-Inspirationen schlägt Kornacki eine Brücke zwischen seinen Ursprüngen – Polen – und dem Westen.

FR. 29. AUGUST

Christina Jaccard
“The Soul- & Blues Lady”

Christina Jaccard
Christina Jaccard, voc./ p.

Die Zürcher Sängerin Christina Jaccard schafft mit viel Vitalität, grosser Ausdruckskraft und Nähe zum Publikum eine Atmosphäre, die die Gemüter bewegt. Ihre tiefe Verbundenheit und grosse Leidenschaft zur schwarzamerikanischen Musik prägen ihren heutigen musikalischen Stil und Ausdruck. Die Einflüsse des Jazz, Gospel, Soul und Blues spiegeln sich in ihrem souligen Temperament, das ihr in der Schweiz und in Deutschland den Titel der “Lady mit dem schwarzen Sound” eingebracht hat.

SA. 30. AUGUST

Donadio Family Band
“Canzoni & Musica Latina”

Diplomfeier46
Dalia, voc. Madlen, fl./ voc./ g. Moreno, g. Toni Donadio, g.

Seit Jahren spielen und singen die vier Mitglieder der Familie Donadio zusammen. Aus den unterschiedlichen Interessen und Vorlieben der vier MusikerInnen hat sich ein abwechslungsreiches Repertoire entwickelt. Songs aus dem Great American Songbook, brasilianische Bossa Novas, italienische Volkslieder und Eigenkompositionen bringen sie in einem abwechslungs-reichen Programm unter einen Hut. Mit Virtuosität und viel Spielfreude nehmen sie ihr Publikum auf eine begeisternde Weise ein.

DO. 04. SEPTEMBER

Qudrosax XXL-The Mistery Tour

Quadrosax (13)
Karl Marxer, Urs Oettli, sopr. sax, Ueli Angstman, Dave Feusi, Dan Mareen, altosax. Daniel Schneider, Stephen Steiner, ten.sax, Heinrich Baumgartner, Denise Steinegger, bar. sax. Urs Schoch, bass-sax., Fridolin Berger, b. Martin Meyer, dr. René Munz, Sprache

2014 besteht das Ensemble Quadrosax seit dreissig Jahren. Dieses Jubiläum nehmen die vier Saxophonisten zum Anlass, ein für sie typisches Programm mit nahezu allen Kolleginnen und Kollegen, die in diesen drei Jahrzehnten im oder mit dem Ensemble gespielt haben, zu gestalten: Die speziellen Quadrosax-Arrangements von Monteverdi bis Ch. Mingus und der Interkantonalen Blasabfuhr werden durch ein zwölfköpfiges Saxophonensemble mit Rhythmusgruppe aufgeführt und ergänzt mit Texten  aus “Mystery Tour“ von Sven Regener, gelesen von Rene Munz. Die vier kommentierten Konzerte finden im September 2014 an Orten statt, die für das Ensemble eine besondere Bedeutung haben.

FR. 05. SEPTEMBER

6 Handful of Blues

6HandfulOfBlues
Patrik Schneider , g./ voc. Paul Schneider, b. Imad Barnieh, dr./ voc.

Seit bald fünfzehn Jahren sind die beiden Brüder Patrik und Paul Schneider unterwegs als ”4 Handful Of Blues“ – im Gepäck mit dabei eine ganze Reihe von Bluesklassikern, aber auch einige weniger bekannte Bluesperlen. Ihre Musik ist stets reduziert auf das Nötige, enthält aber immer das Wesentliche.

Neuerdings gibt es von dieser Band einen ”Ableger“, bei dem noch zwei Hände mehr mitwirken: 6 Handful Of Blues. Die zusätzlichen Hände gehören dem Schlagzeuger Imad Barnieh. Auch in dieser etwas gr¨osseren Besetzung bleibt aber die Musik geprägt von der Reduktion auf das Wesentliche. Sie kommt aber etwas ”elektrischer“ und natürlich um ein Schlagzeug grooviger daher.

SA. 06. SEPTEMBER

ZEBRANO «The Swiss Tribute to SANTANA»

ZEBRANO
Marc Sturzenegger, voc. Ralph Brun, keys/ voc. Max „Duke“ Gusset, g. Ritchie Sommerer, b./ voc. Emanuel Femminis, congas Ivo Mohr, perc. Christoph Oeschger, dr.

Oye como va. Samba pa ti. Soul Sacrifice.  Dies nur einige der grossartigen Santana Signature-Songs, zelebriert von der Zürcher Szene-Band Zebrano in original Santana-Besetzung. Typische Gitarrensolis,  röhrende  Orgelsounds, der pulsierende Teppich von Latin Percussions und rockigen Drum-beats: das ist Zebrano-Sound mit Leidenschaft  und corazon espinado – als fände das Woodstock-Festival hier und heute statt.

DO. 11. SEPTEMBER

Eliot Chambers (USA)

“The Blues-Man from Detroit”

Mr Eliot_2
Eliot Chambers, voc./ g.

Eliot – The Guitarman aus Detroit (USA) spielt  und singt Blues & Rock-Songs. Mit seiner ausdrucksstarken Stimme, gekonnt begleitet auf der Gitarre und mit seiner überzeugenden Bühnenpräsenz vermag er das Publikum immer wieder zu begeistern.

FR. 12. SEPTEMBER

Eric Lee “Boogie Woogie, Rock ‘n’ Roll & Funk“

Pete Borel & Eric Lee
Eric Lee, keys./ voc. Pete Borel, g.

Eric Lee hat vor über 25 Jahren seine musikalischen Wurzeln im Rock`n´Roll verankert. Seit zwei Jahrzehnten ist er, mit verschiedensten Band- Formationen, immer wieder auf Konzert- und Galabühnen anzutreffen. Lee´s unverkennbare Art mit seinen Bandmitgliedern zu improvisieren, macht seine Performance zu einem momentanen Erlebnis. Die Vielfalt an instrumentaler Harmonie sowie die Virtuosität wie Eric Lee seinen Gesang mit erstaunlichen Akkordfolgen zu untermalen weiss, zeichnet seine Band aus. Wenn man ihn beim Boogie erwartet, hält er sich mit Funk auf. Ertappt beim Funk, hat er sich bereits in Richtung Hip Hop verabschiedet.

SA. 13. SEPTEMBER

TONIC STRINGS “Hommage à Paco de Lucia”

Tonic Strings_3
Toni Donadio, g. Nic Niedermann, g.

Live- Musik pur! Spektakulär vorgetragen, voller  Spielwitz und Fantasie. Das Repertoire der Tonic Strings beinhaltet lateinamerikanische Stücke aus Brasilien, Mexico, aber auch Stücke aus Spanien, Italien, Ungarn. Eine Vielfalt von Melodien und Rhythmen aus verschiedenen Ländern verdichten sich zu spannenden, originellen, musikalischen Geschichten.

DO. 18. SEPTEMBER

Chemistry Class Rock’n'Roll for the Masses 

chemistry class
Frédéric Wyder, voc./ g. Sascha Hümbeli, keys/ voc.
Bruno Hochstrasser, g. Heather Brewer, b./ voc. Yves Jordi, dr.

“Three chords & the truth” – “Drei Akkorde und die Wahrheit”: Gemäss dem legendären Songwriter Harlan Howard sind das die Zutaten zu einem guten Song. Während jeder Songwriter drei Akkorde kennt, ist das mit der Wahrheit eine ganz andere Geschichte. Seit Ende 2011 verfolgen die fünf Freunde aus der Region Baden mit der Band Chemistry Class genau dieses Ziel. Mit musikalischen Backgrounds in Rock, Pop, Punk, Blues, Country, Folk & Jazz bringen die Bandmitglieder eine breite Palette an Einflüssen mit, wobei die Rock Komponente immer im Vordergrund steht. Laute Gitarren und treibende Grooves bilden das Fundament für packende Melodien und Texte, welche immer auf der Suche nach der ganz persönlichen Wahrheit sind. Provokativ, gefühlvoll, melancholisch und immer wieder gewürzt mit einer Prise Ironie.

FR. 19. SEPTEMBER

SOULJAZZ Akustik Trio 
„Jazz, Latin, Soul, Blues und Folk“

Tatjana Bucher
Tatjana Bucher, voc. Daniel Notter, g. Hannes Hänggli, perc.

Das Akustik-Trio SOULJAZZ spielt ein spannendes, nicht alltägliches Repertoire sorgfältig ausgewählter Musik und kombiniert bekannte, neu interpretierte Jazzstandards gekonnt mit Tonmaterial aus den letzten zehn Jahren. Die bewusst sparsam gehaltene Instrumentierung sorgt für eine ungewohnt intime Atmosphäre. SOULJAZZ – das ist eine grosse Portion Jazz, gewürzt mit einer Prise Latin, Soul, Blues und Folk. Lassen Sie sich musikalisch berauschen…

SA. 20. SEPTEMBER

Greyhair Company „Sounds from the Sixties to…“

Greyhair_Company
Dieter Grolimund, g./ voc. Max Brasser, keys. Thomas Schwabe, g./ voc. Toni Fischer, b./ voc. Dany Grolimund, dr.

Fünf nicht mehr ganz junge Männer aus dem Raume Baden, nehmen Ihre Zuhörer auf eine rockige, popige Zeitreise von 1960 bis in die Gegenwart. Songperlen von CRR, den Beatles, Dylan, Monkees, Jethro Tull, Clapton, Westerhagen u.v.m. Let’s have fun!

MI. 24. SEPTEMBER

Marcos Davi  Quartett (BRA/CH) ”Latin-Jazz” 

Marcos Davi
Marcos Davi (BRA), Komposition/ g. Dieter Buchwalder, vibraphone Florian Abt, b. Fabio Freire (BRA), perc.

Marcos Davi ist ein renommierter Komponist und Gitarrist aus Porto Alegre, Brasilien. Mit den beiden Basler Jazzmusikern Dieter Buchwalder und Florian Abt und dem seit langem in Basel ansässigen brasilianischen Perkussionisten Fabio Freire hat sich ein Quartett formiert, welches die lyrischen Komposi-tionen Davi’s neu interpretiert und als Inspiration für die Improvisation nimmt. Marcos Davi’s filigrane Technik der grossen Gitarrentradition Brasiliens im

Zusammenspiel mit der reichen, pulsierenden brasilianischen Rhythmik Fabio Freire’s verspricht ein kontrastreiches Programm. Marcos Davi verarbeitet in seiner Musik Spieltechniken der klassischen Gitarre mit harmonischen

und rhythmischen Elementen aus der brasilianischen Populärmusik wie Samba, Bossa Nova, Choro, Baiao, etc. Seine CD “CASA III” wurde als beste Instrumental-CD für den Açorianos Award 2006 nominiert und seine musikalische Arbeit wurde 2005 vom Itaú Cultural-Rumos Musicais, einer der

wichtigsten kulturellen Institutionen Brasiliens, ausgezeichnet. Über sein musikalisches Konzept hat er ein Buch geschrieben, welches kürzlich im iTunes Music Store veröffentlicht wurde. Der Vibraphonist Dieter Buchwalder und der Kontrabassist Florian Abt spielen seit vielen Jahren in verschiedenen Projekten zusammen, unter anderem dem AcousticJazzTrio mit dem Basler Saxophonisten Alex Hendriksen. Sie gehören zur festen Rhythmusgruppe von Marcos Davi und begleiten ihn bereits zum dritten Mal in der Schweiz.

Fabio Freire hatte schon in jungen Jahren die Gelegenheit mit bekannten brasilianischen Musikern wie Filo Machado, Raul de Sousa, João Bosco, Ney Matogrosso u.a. zu spielen. Als Komponist, Perkussionist und Sänger arbeitete er in der Schweiz unter anderem mit Christoph Stiefel, Heiri Känzig und Matthieu Michel zusammen.

DO. 25. SEPTEMBER

Bonnie & the groove Cats  ”Rock ‘n’ Roll”

Bonnie and the groove cats
Bonnie, voc. Buster Kay, g. Jessie Jay, b. Sticky Woods, dr.

Mit “Little piece of Rock and Roll” veröffentlichen “Bonnie & the groove Cats” Ende August 2014 ihr zweites Album. Nach dem Release des Debuts “Go cat go” im März 13, und über 50 Konzerten in der Schweiz und in Deutschland, folgt nun das zweite Album: „Little piece of Rock and Roll“. Zehn R’n’R-Tracks mit einer Bandbreite von Tarantino-Flair bis Gypsy-Jazz wurden im eigenen Studio aufgenommen, selber produziert und von Dave Darling (u.a. Producer für Tom Waits und Brian Setzer Orchestra) in Los Angeles abgemischt. Heraus gekommen ist ein sehr persönliches und enthusiastisches Album, welches Bonnie und ihre Cats von verschiedenen Seiten zeigt – R’n’R, Entertainment und Glamour – inklusive Bläsersatz und Violine. Die erste Single-Auskopplung „Vergiss es“ kombiniert Tarantino mit der Pädagogik der 50er Jahre:  „Dad – ich möchte heute Abend weg!“ – „Vergiss es!!!!“. Im Prima Vista Baden spielen Bonnie & ihre Cats akustisch und doch intensiv.

FR. 26. SEPTEMBER

Stonee’s Nightfever “Funk – Soul – Reggae“

stonee s nightfever
Martin „Stonee“ Wettstein, voc./ keys Florian Egli, sax.
Markus „Schlagi“ Rahm, dr.

Was der eigenwillige und autentische Keyboarder und Sänger Martin «stonee» Wettstein anstimmt hat Seele. Seine langjährigen musikalischen Weg-gefährten Florian Egli und Markus «schlagmeister» Rahm folgen ihm dabei mit offenen Ohren und viel Einfühlungsvermögen queerbeet durch die funk-soul-reggae-chill-und-sonstnoch-landschaft. «Nightfever» – eine Art inkognito-Formation der drei, in der Schweizer Musikszene nicht ganz unbekannten Gesichter. martin «stonee» wettstein: splash, stonee and the fields, vera kaa, richard broadnax, ghetto.netto/ florian egli:sofa, ghetto netto, mokee palace orchestra, true colours, the soulmates/ markus «schlagmeister» rahm: troppo forte, pazzoo, tonic strings.

SA. 27. SEPTEMBER

Donadio Family Band

“Musica Italiana & Musica Latina”

Diplomfeier46
Dalia, voc.  Madlen, fl./ voc./ g.  Moreno, g. Toni Donadio, g.

Seit Jahren spielen und singen die vier Mitglieder der Familie Donadio zusammen. Aus den unterschiedlichen Interessen und Vorlieben der vier MusikerInnen hat sich ein abwechslungsreiches Repertoire entwickelt. Songs aus dem Great American Songbook, brasilianische Bossa Novas, italienische Volkslieder und Eigenkompositionen bringen sie in einem abwechslungs-reichen Programm unter einen Hut. Mit Virtuosität und viel  Spielfreude nehmen sie ihr Publikum auf eine begeisternde Weise ein.

Der Eintritt für die Konzerte beträgt üblicherweise SFR 15.- pro Person. Der Preis für SPECIAL CONCERTS beträgt SFR 20.-/ SFR 25.- pro Person. Für Jugendliche, Lehrlinge und Studenten gibt es SFR 5.- Ermässigung.

 

 

 

 

 

 

 

Comments are closed.